..
 

Abgabe der Abschlussarbeit

Die Bachelor- oder Masterarbeit soll momentan als Anhang einer E-Mail an das Prüfungsamt „abgegeben“ werden. Dazu sollte die mit einem Textverarbeitungsprogramm erstellte Arbeit als PDF-Dokument abgespeichert werden. Anschließend wird eine E-Mail mit dem PDF-Dokument als Anhang an das Prüfungsamt geschickt; der Eingang der E-Mail im Prüfungsamt gilt als Abgabezeitpunkt  Abschlussarbeit.

Die beiden in der Prüfungsordnung geforderten ausgedruckten Exemplare sind weiterhin abzuliefern. Dies sollte geschehen, sobald es (unter Beachtung der empfohlenen und geforderten Sicherheitsstandards) möglich ist. Die ausgedruckte Arbeit kann und sollte momentan unbedingt  per Post an das Prüfungsamt (Postanschrift: Universität Siegen, Prüfungsamt Fakultät III, 57068 Siegen) geschickt werden. Diese Version muss aber „identisch“ sein zu der Version, die dem Prüfungsamt per E-Mail zugeschickt wurde; es dürfen keine Änderungen mehr vorgenommen werden. Es ist aber nicht erforderlich, den ausgedruckten Exemplaren eine weitere elektronische Version (auf einem Speicherstick, einer CD oder DVD) beizufügen, wenn dem Prüfungsamt die elektronische Version per E-Mail zugeschickt wurde.

Falls Sie die ausgedruckte Version der Arbeit dennoch selbst abliefern wollen, was wir ausdrücklich NICHT empfehlen:

  • Die Arbeit sollte nach Möglichkeit in das Postfach des Prüfungsamtes im Raum US-F 0150 eingeworfen werden.
  • Ist das Postfach im Raum US-F 0150 voll oder besteht kein Zugang zu diesem Raum, dann sollte die Arbeit in eines Postfächer „Prüfungsamt der Fakultät III“ (Nr. 29 oder 30) im Flur direkt nach dem Haupteingang des Ludwig-Wittgenstein-Hauses (Kohlbettsraße 15) eingeworfen werden.
  • Sind die Postfächer im Eingangsflur voll oder ist die Haupteingangstür verschlossen, dann sollte die Arbeit in das Außenpostfach mit der Aufschrift „Universität Siegen“ unmittelbar neben dem Haupteingang des Ludwig-Wittgenstein-Hauses eingeworfen werden.
  • Ist auch das Außenpostfach der Universität Siegen überfüllt, dann muss die Arbeit doch per Post verschickt werden.

Die Arbeit kann derzeit nicht persönlich an die Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter des Prüfungsamtes übergeben werden. Andere Personen sind nicht berechtigt, Abschlussarbeiten entgegenzunehmen.